Fenster für Expeditions- und Wohnmobile

Seitz S4

Die wohl bekanntesten Fenster die für Wohnmobile eingesetzt werden. Seitz S4 Fenster sind millionenfach bewährt und in allen denkbaren Größen verfügbar. Es gibt eine große Auswahl von Anbietern. Die Doppel Acrylglasfenster haben einen günstigen Preis und sind dennoch lange haltbar, funktionell und erfüllen ihren Dienst. Da die Scheiben aus Kunststoff sind muß man eine höhere Kratzempfindlichkeit durch z. Bsp. vorbeistreifende Äste genauso in Kauf nehmen wie die geringere Wärmeisolation. Die Verriegelung erfolgt mittels Kunststoffgriffen die direkt an der Scheibe befestigt sind. Dies kann man als Schwachstelle werten. Die Scheiben haben keinen eigenen Rahmen. Seitz Fenster werden in allen Wohnmobil-Kategorien verbaut. Sie sind auch meist in der Basisausstattung hochpreisiger (> €200T) Hersteller eingebaut. Optisch sind die Seitz Fenster nicht plan mit der Kabine und stehen nach aussen über. Zu Thema Einbruchsicherheit kann man die Fenster von Seitz in die untere Kategorie einstufen. Die Acrylfenster können eingeschlagen werden und die Scheiben leicht aufgehebelt werden da sie überstehen. Final kann man sagen das die technische Leistungsfähigkeit der Fenster dem günstigen Preis entsprechen.

Vanglas - Seitz Fenster mit Echtglas

Der Scheibenhersteller Vanglas bietet Austauschscheiben in kratzfestem Echtglas für die Seitz Fenster an. Die Vanglasscheiben sind doppelt und haben eine Innen- und eine Aussenscheibe. Dazwischen befindet sich zur besseren Wärmeisolation ein Argongas. Zum Druckausgleich in unterschiedlichen Höhenlagen setzt Vanglas eine Goretex Memebran ein. Die Scheiben werden auch in getönten Abstufungen bis hin zu verspieglten Version angefertigt. Rein optisch sehen die aussen plan und ohne Wölbung anliegenden Fenster sehr gut aus. Da auch diese Scheiben keinen eigenen Rahmen haben sind die Verschlusshebel und die Fensteraufsteller wie bei Seitz direkt mit der Scheibe verschraubt was als Schwachstelle für die mechanische Festtigkeit gewertet werden kann. Bei der Vanglas Echtglaslösung bleibt ausserdem der standard Rahmen der Seitzfenster mit den Nachteilen der Isolation. Wie auch bei Seitz S4 werden hier die zweckmäßigen jedoch nicht so langlebigen Rollos verwendet. Der Aufpreis von Acryl zur Argon gefüllten Doppelisolier-Echtglasscheibe ist mit plus 70% zum komplette Seitz S4 nicht zu vernachlässigen. Somit kommt man z. Bsp. bei einem 120x50cm Fenster auf € 1.030,-/Stk. Nun muß jeder für sich selbst entscheiden ob es einem Wert ist die günstige Seitz S4 Fenster aufzurüsten.

Outbound Fenster

Die Fenster des holländischen Familienbetriebs Outbount motorhome products sind verglichen mit den Seitz Fenstern ein höherer Level von Qualität und Funktionalität. Die sehr gut isolierenden 2-fach Echtglasscheiben mit Druckausgleichsystem für unterschiedliche Höhenlagen sind mit Luft gefüllt, haben einen eigenen Aluminium Rahmen um die Scheibe und sind mit einem Edelstahlscharnier mit dem kältebrückenfreien Polyester Aussenrahmen stabil verbunden. Besonders attraktiv ist die Einhandbedienung durch einen großen und griffigen Verschlußhebel in der mitte des Fensters der auch eine Belüftungsstellung ermöglicht in der das Öffnen des Fensters von aussen nicht möglich ist. Diese spezielle Funktion findet man sonst nur noch bei den höherpreisigen Fensterherstellern. So wie die Fenster sind auch die Rollos von Outbound maßgefertigt und beinhalten ein Insekten- sowie ein Verdunklungsrollo. Durch die Verwendung eines Magnetverschlusses und eines internen Federsystems können die Rollos problemlos mit einer Hand bedient werden. Die Sicherheitsglasscheiben sind für Einrecher schwerer einzuschlagen und der robuste innenliegende Fensterrahmen bietet wenig Angriffspunkte zum Aufhebeln. Wer sein Mobil unbeaufsichtigt oder länger alleine lassen möchte dem bietet Outbound die optionalen Metall Abdeckplatten die nahezu unmöglich sind aufzuhebeln geschweige denn einzuschlagen. Die Abeckplatten (hier ein informatives Video) können sehr leicht von innen bei gekipptem Fenster aufgesetzt werden und liegen dann natürlich von aussen auf. Final kann man sagen das die Fenster von Outbound eine hervorragende und preislich sehr gute Alternative zum bekannten Edelhersteller sind. Die Eigenschaften wie Isolierung, mechanische Stabilität, kratzfestes Echtglas und Ästetik die man bei Seitz vermißt werden mit Outbound erfüllt. Zur Abrundung des Produktportfolios liefert Outbound auch Dachfenster, Klappen und Türen aus eigener Fertigung.

KCT Fenster

Jeder der sich schon einmal mit dem Thema Fenster für Wohn- Fernreise- oder Expeditionsmobil informiert hat stößt unweigerlich auf den Namen von KCT. Diese Hartglasfenster sind die Referenzklasse aller Fenster und bieten ein unereicht hohes Maß an Komfort und Schutz. Die Fenster sind ausgestattet mit stahlarmierten Rahmen, Metallbeschlägen und Sicherheitsverglasung und bieten somit einen hohen Schutz. Selbstvesrtändlich ist die Isolation und der Schallschutz auf höchstem Niveau. Die Fenster haben stabile Rahmen wie man sie von zuhause kennt. Auch die Rollos für Verdunklung und Insektenschutz haben eime langlebige und hervorragende Qualität. Die Fenster liegen nach dem Einbau etwas tiefer als die Wohnkabinenaussenwand und fügen sich dadurch sehr harmonisch in die Gesamtoptik ein. Ein weitere großer Vorteil der innenliegenden stabilen Rahmen ist die Einruchsicherheit. Die Fenster lassen sich nicht aufhebeln. Wer sein Fahrzeug unbeaufsichtigt abstellen möchte dem stehen zusätzlich Metall Sicherheitsbleche zur Verfügung die ohne Werkzeug ähnlich wie bei Outbound von innen über das Aussenfenster eingesetzt werden können. Damit sind die KCT Fenster nicht nur absolut einbruchsicher sondern vermitteln das es sich beim Fahrzeug nicht um ein Reisemobil sondern eher um einen LKW handelt. Für all diese Vorzüge und positiven Eigenschaften muß man allerdings auch tief in die Tasche greifen. Die Kosten sind hoch werden aber durch das sehr gute Preisleistungsverhältnis relativiert. Final kann man sagen das man mit KCT die beste Fensterlösung hat wenn man das höhere Budget akzeptiert.

PaBST Air Tec Fenster

Eine alternative zu den KCT Fenster sind die Fenster mit festem Rahmen von der Firma PaBST-Air Tec. Die Fenster sind qualitativ sehr hochwertig und haben einen wärmeisolierenden PVC Rahmen mit doppelter innenliegender Gummidichtung und umlaufender Stahleinlage welche den Rahmen sehr robust macht. Die beiden echtglas ESG Scheiben mit einer Stärke von 4mm sowie dem 12mm Zwischenraum ermöglichen sehr gute Isolationswerte und eine hohe Schalldämmung. Die Fenster werden mit einem Einhandhebel geöffnet und ermöglichen unterschiedliche Lüfterstellungen. Generell machen die PaBST Fenster einen sehr guten Eindruck, sind den KCT Fenstern sehr ähnlich jedoch kosten sie etwa die hälfte wie KCT. Das sind sehr gute Nachrichten für die Qualität und das Budget.

Die Firma PaBST bietet leider keine Insekten-/Verdunklungsrollos an und verweißt auf KCT Rollos. Die Rollos von KCT werden maßgefertigt und passen dann auf die PaBST Fenster. Somit hat man eine qualitativ hochwertige Fensterlösung inkl. der bekannten und sehr guten KCT Rollos. Bis hier her ist die Welt so weit in Ordnung jedoch gibt es ein Restrisiko zum Thema Montagedichtigkeit. Die PaBST Fensterrahmen werden von innen in die Wohnkabinenwand eingesetzt und dann aussen umlaufend zur GFK Wand hin mit einem Montageschaum aufgefüllt. Final wird aussen ein zu schmales Zierleistchen umlaufend verklebt. Bei dieser Montage-Abdichtungsmethode ist nicht auszuschliessen das mit der Zeit eine Undichtigkeit entsteht, bedingt durch unterschiedliche Ausdehnung des PVC Fensterrahmens und der GFK Bordwand bei Temperaturunterschieden. Dies ist leider eine Schwachstelle. Es gibt dennoch einige Expeditionsmobilhersteller die PaBST Fenster verbauen und sie verwenden meist mehr bzw. zusätzliches Dichtungsmaterial in einem breiter ausgelegten Spalt. Somit kann man dem Dichtigkeitsrisiko entgegen wirken. Das muss nun jeder für sich selbst entscheiden ob er die sehr guten PaBST Fenster verwendet und alle positiven Eigenschaften über das evtl. mögliche Risiko einer Undichtigkeit stellt.  

Hünerkopf Sicherheitsfenster

Mit den schlagfesten Sicherheitsfenstern Plustherm SF3 GT macht die Firma Hünerkopf  Einbrechern das Leben schwer. Das Besondere an dem einbruchssicheren Fenster sind die Scheiben aus Makrolon, einem Polycarbonat, das selbst Hammerschlägen standhält. Insgesamt besteht das Fenster aus drei Scheiben, wobei die mittlere eingefärbt oder verspiegelt werden kann. Da die äußere Scheibe sowie der Rahmen bündig mit der Außenhaut des Reisemobils abschließen, bleiben hier kaum Angriffsflächen für Einbruchswerkzeuge. Ein einziger Hebel zum Öffnen und Schließen des Fensters erleichtert die Bedienung, gleichzeitig verriegelt der Hebel das Fenster an insgesamt fünf Punkten. Die Fenster haben eine hervoragende Wärmeisolierung und Schallschutz durch die Dreifachverglasung und dem Rahmen aus thermisch getrennten Aluminiumprofilen.
Die abriebfeste glasähnliche Oberfläche die keine Kratzer wie bei marktüblichem Acrylglas zulässt sowie die hohe Chemikalienbeständigkeit der Fensteroberfläche gegen Öle, Säuren und Reinigungsmittel ist enorm gut. Als Insekten-/Verdunklungsrollos kommen Seitz Rollos in Frage. Auch der Einbau der Fenster in die Kabinenwand ist genau gleich wie bei Seitz. Der Preis der Hünerkopf-Fenster ist ähnlich der Seitz S4 Fenster. Das Gesamtpaket ist mehr als interessant. Die Plustherm SF3 GT Fenster vereinen alle Eigenschaften die man sich für ein Fenster im Expeditionsmobil wünscht. Es gibt hier keine Nachteile ausser das diese Fenster erst  2016 auf den Markt gekommen sind und sich in der Praxis erst noch unter Beweiß stellen müssen. Bleibt final die Frage ob die Fenster nachhaltig und lange angeboten werden damit auch in Zukunft Ersatz geliefert werden kann.

Update Juni 2018

Die Firma Huenerkopf hat die Fenster etwas verändert. Dies war primär getrieben von den Bestimmungen zur Zulassung. Die Fenster haben nun einen eigenen zusätzlichen Rahmen der in der Vorserie noch nicht vorhanden war. Dies dürfte zum Thema Aufbruchsicherheit positiv beitragen. Leider hat man uns nicht mitgeteilt ob es mittlerweile Erfahrungsberichte aus der Praxis von Kunden gibt. Eine aktuelle Preisliste gibt es derzeit nicht. Angebot auf Anfrage. Wir denken das das Preisleistungsverhältnis trotz Mehrkosten für den Rahmen dennoch sehr attraktiv bleibt.

Download
Plustherm Sicherheitsfenster von Hühnerkopf
Huenerkopf Fenster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

EW3 Fenster

Die EW3 Fenster machen beim ersten Hinsehen einen guten Eindruck. Das Öffnen und schließen ist sehr komfortabel mittels Einhandhebel wie bei PaPST und KCT.  Die Verriegelung und das Scharniersystem sind sehr robust. Die Funktion ist ebenfalls tadellos. Auch positiv auffällig die gut isolierte Doppelverglasung und Mehrfachdichtung. Der gute Eindruck hat sich bestätigt. Die Fenster stammen aus dem Bereich Hausbau. Sie sind nicht speziell für Wohn- oder Expeditionsmobile entwickelt worden. Der Einbau in die Wohnkabine wird wie beim Hausfenster mittels Montageschaum vorgenommen. Danach wird rundherum der relativ breite Spalt durch Verklebung abgedichtet. Diese Einbaumethode birgt nicht unerhebliche Risiken. Die Angriffsfläche des Dicht- und Klebstoffs ist an der Aussenwand der Kabine ist sehr klein. Eine GFK Kabine hat eine Aussenhaut von 2-3mm. Durch die breiten aufgeklebten Aussenrahmen der Fenster wird versucht die Dichtigkeit zu erhöhen. Dennoch sind die Themperaturunterschiede die auf die Kabine wirken sehr groß. Hiedurch entstehen permanent Materialbewegungen durch Ausdehnung und wieder zusammenziehen. Im Laufe der Zeit können sich hier Haarrisse bilden und für Wassereintritt in die Kabinenwand sorgen. Das Problem bleibt unter Umständen jahrelang unbemerkt. Hinzu kommt der breite Spalt durch den Montageschaum. An diser Stelle ist die Wärmeisolation erheblich geringer. Es entsteht eine Kältebrücke und Kondenswasser ist die Folge. Von erfahrenen Wohnmobil-Innenausbauunternehmen wurde zudem die ungenaue Verarbeitung des Einbaurahmens bemängelt. Die Rahmen waren schlichtweg krumm und mußten ausgetauscht werden. Der Support von EW3 ist verbesserungswürdig.  Auf der EW3 Webseite ist der Einbau beschrieben und man kann erkennen das er gleich ist wie bei PaBST. Preislich sind diese Fenster sehr atraktiv und sehen auch sehr hochwertig aus.

Mehr Informationen zu EW3-Fenster auf der Webseite.

Fazit

Unsere Empfehlung der Fenster ist Seitz, Outbound und KCT. Über VAN Glas und Hühnerkopf kann man leider wenig über die Praxistauglichkeit sagen. Sollte man über VAN Glas nachdenken dann ist es ratsam sich die Outbound Fenster einmal genauer anzusehen. Outbound ist ganz klar unser Tipp wenn man die KCT Fenster aus Kostengründen von der Liste streicht. Outbound bietet alle Komponenten aus einer Hand und eigener Produktion an. Bei den bewährten Seitzfenstern gibt es auch die höherwertigere Wahl der S6 S7 und S10 Fenster. Sie beinhalten einen Aluminiumrahmen und kunststoff Doppelverglasung. Dies ergibt eine viel bessere Wärmeisolierung als bei den S4 Fenstern. Die S7 Fenster sind nur für Fahrzeughersteller erhältlich.

Reisemobil Fenster im Überblick

Hersteller Scheibe Gasfüllung Isolierung Aussen Rahmen Scheiben Rahmen Kosten Einbau Einbruch- sicherheit
Seitz S4
Acryl   * **** Kunststoff nein gering leicht * ****
Vanglas Echtglas Doppelt Argongas *** ** Kunststoff nein 70% über Seitz leicht ** ***
Outbound Echtglas Doppelt Luft **** * Polyester wärmeoptimiert Aluminium mittel leicht **** *
KCT Echtglas Doppelt Argongas ***** Kunststoff mit Stahlarmierug Kunststoff mit Stahlarmierung hoch mittel *****
PaBST Echtglas Doppelt Argongas ***** Kunststoff mit Stahlarmierung Kunststoff mit Stahlarmierung mittel Risiko Dichtig- keit **** *
Hünerkopf Macrolon Acryl dreifach Luft ***** Aluminium Aluminium gering leicht *****

 

EW3

 

Echtglas Doppelt Luft ***** Kunststoff mit Stahlarmierung Kunststoff mit Stahlarmierung mittel Risiko Dichtig-keit *****